Krim. Die Erholung auf der Kertscher Halbinsel  
HOME • DIE REZENSIONEN КЛрЂРК+- •  DIE SUCHE RU ES EN DE FR UA BY    
die Erholung in Kertsch
  • die Saisons und das Publikum
  • die Wohnfläche und eine Ernährung
  • die Kurfaktoren
  • die Historischen Ereignisse
  • Kertsch, den Zaristischen Grabhügel
  • die Kertscher Meerenge
  • Jakowenkowo, Opuk, Tschauda
  • Schtschelkino und Kasantip
  • der Arabatski Zeiger
  • die Übersicht der Parks und der Strände
  • die Sicherheit und die Hyäne
  • die Bars, die Restaurants, das Café
  • die Unterhaltungen
  • Sobitija und die Feiertage
  • das Tauchen
  • der Ausbildungstourismus
  • Arch. Die Expeditionen
  • die Stellen der Kraft
  • das Rollen nach der Unwegsamkeit
  • die Jagd und der Fischfang
  • die Verbindung, der Kommunikation
  • die Bankdienstleistungen
  • die Räte den Autotouristen
  •  
    anderes


  •  
    die Heilstätten Kertsch
  • das Sanatorium ' das Segel '
  • die Pension ' das Schloss '
  • die Pension ' die Morgenröte '
  • die Pension ' Kiew '
  • die Pension ' die Hoffnung '
  • die Basis der Erholung ' der Delphin '
  • die Basis der Erholung ' die Brandung '
  • B/o ' Steppen- des Taus '
  •  
    anderes








  •  
     
    ru - en - es - fr - de - ua - by
     
    $, das Wetter in Kertsch

     
    die Statistik der Webseite
    Rambler's Top100  
     

    die Räte den Autotouristen

    Kertsch und die Kertscher Halbinsel - einer der besten Bezirke für den radialen Autotourismus. Die kurzen Fahrten aus Kertsch oder anderen Orten sind auf die verschiedensten Strände des Asowschen Meers, der Kertscher Meerenge oder des Schwarzen Meeres möglich. Die menschenleeren Halbwüstenweiten sind für die Jeeps schneller gut, aber es gibt auch die befriedigenden Autobahnen.

    Kertsch und die Kertscher Meerenge

    Im Stadtzentrum Kertsch des Strandes gibt es. Die Exkursionsteilnehmer besuchen gewöhnlich die Ausgrabungen auf dem Kummer Mitridat, schauen die altertümliche Kirche Ionna des Vorgängers (8 Jahrhundert), das Heimatmuseum und das Museum des Asowo-Schwarzmeerinstitutes des Fischfangs an.

    Im Bezirk Arschinzewo gibt es den Karantinski Strand (die Unterbrechung des Busses "Ђэё=ш=ѕ=" und nach unten ist unter den Abhang), eng und überlastet von den Angereisten, und in Wojkowo etwas kleiner Strände. Neben jedem von ihnen gibt es die Tagesparkplätze.

    die Populären Objekte der Exkursionen sind der Zaristische Grabhügel und die Adschimuschkajski Steinbrüche.

    Wie bevorzugen die Touristen, als auch kertschane den geräumigen goldigen Strand Eltigena , wo es die Bedingungen und für die Bildung der Campings gibt. Von ihm bis zu des Tobetschikski Sees kann man den ganzen Tag tatsächlich gehen. Der Grund der Untiefe hier, wie auch auf Asow, ist wdolberegowym Sandwelle interessant. Es ist die sogenannte Bar. Zunächst gehst du ins Wasser auf dem Gürtel oder bis zur Brust ziemlich schnell ein, dann der Grund steigt hinauf, und schon bis zum Knie. Das Wasser in der Meerenge, besonders wird in den seichten Buchten mit den Bars bis zu 28 Grad erwärmt, deshalb hier baden lange.

    Bei dem Fuß tridzatimetrowych otwesnych der Abhänge des Lößes (der lehmhaltigen Bergarten) jutjatsja nur eng pljaschiki. Die Küste ist bei den Stürmen, in der küstennahen Untiefe eine Menge der Steine mit den scharfen Kanten, sowie die Ausgänge des rutschigen Tones gefährlich. Nach Sehnlich nach dem Süden bilden die guten Strände aus dem Sand und den Muscheln der Mollusken die Dorfer nur peressypi der kleinen salzigen Seen. Und der Ausgang zu den Weiten des Schwarzen Meeres wird nur den künstlerischen Genuss - hier liefern, beim Kap Takyl (dem vollkommen herankommenden ungemütlichen Titel) gibt es weder der Dörfer, noch der Bäume, weder der Strände, noch des sicheren Abstieges zum Wasser.

    In der halben Stunde der Fahrt von der Stadt in verschiedenen Richtungen ist viel es gute und geräumigen Strände auf peressypjach, die Sandsensen, sowie klein &qЭ№§ die Sensen, sowie klein &qюычэхт№§ die Abhänge. Die Bedingungen der Meerenge werden nach dem Dorf Ossowiny charakterisiert: die Badesaison für die Erwachsenen 21. Mai bis 9. Oktober, für die Kinder 30. Mai bis 14. September, kalt "=хёхэшщ" es kommt nicht vor, aber die Hälfte der Tage kann mit den Stürmen (von ihnen nur ein-zwei Wochen in 4 Grade und mehr), in buchtotschkach sein und unter dem Schutz der Sensen schtormy, natürlich, ist es weniger. Als die Sonne auf der Meerenge ist kaum mehr es, als in Jalta - 1790 Stunden seit April bis Oktober, das Klima steppen-, den Herbst unangenehm mit den durchbohrenden Winden.


    die Schwarzmeerküste der Kertscher Halbinsel

    Auf der riesigen Ausdehnung dieser Küste können Sie auf einen Meter nicht nur der Kurorte, sondern auch des Kurneulands rechnen. Mit Ausnahme des Dorfes Jakowenkowo , wo es die bequeme Bucht, die Basen der Erholung und den privaten Sektor gibt.

    ist nach dem Westen zwei Seen - Kojaschski weiter und Usunlarski sind vom Meer ausgezeichnet sandig peressypjami abgetrennt. Aber es schon die Zone des Naturschutzgebietes Opuk. Für die Übernachtung in der Zone des Naturschutzgebietes die Lösung kann man nur im Komitee für den Schutz der Natur in Simferopol bekommen.

    Bei des Kaps Tschauda , des riesigen Feodossijski den Bogen beendenden Golfes, ist der See Katschik vom Meer sandig peressypju auch abgetrennt. Ob Zum kleinen Dorf Am Schwarzen Meer von der Feodossijski Autobahn die 38 km t von der Feodossijski Autobahn die 38 km an Ort und Stelle bei der Küste Sie niemand führt wartet, denken Sie hierher sogar nicht, sich zu begeben. Die Einfahrt nur nach den Ausweisen. Es ist auch die Jagd laut der Lizenzen auf den Landereien Tschaudinski ochotchosjajstwa des Leninski Bezirkes möglich.


    die Asowsche Küste

    Vom Kap Chroni, das die Kertscher Meerenge und das Asowsche Meer teilt, fangen Hundert Kilometer des Kurneulands an: die Bucht Bulganak bei dem Dorf Jurkino, die menschenleere Bucht der Riffe , peressyp Tschokrakski grjasewogo die Seen bei dem Dorf Kur- (die ehemalige Mutter Russisch), den riesigen Strand Kasantipski des Golfes mit ungewöhnlich für Krim, aber den Verwandten für Baltikum von den Kiefern auf den Dünen, die nämlich auch peremeschajutsja von den Landungen weiß "рърчшш" (mit duftig und essbar, übrigens von den süßen Trauben der Farben). Das Zentrum des Strandes ist von der Station Presnowodnaja , die Strände bei Myssowogo erreichbar, Semenowki und der Stadt Schtschelkino auf Arabatski den Golf - dieser großen Strände werden abgewechselt, werden obrywistymi von den Grundstücken mit dem phantastischen Auftürmen graulich nosdrewatogo des Kertscher Kalksteines geteilt, aus dem das Meer und der Wind die auffallenden Skulpturen machen; mit den Erdrutschzirkussen, porosschimi vom Gebüsch und dem Schilf; mit "ърЁьрээ№ьш" von den Stränden, die von den Lager der frischen Muscheln besät sind. Und nach diesem aller, endlich vom Dorf Kamenski - riesig der Arabatski Zeiger , 100 km des muscheligen goldenen Sandes, der vom warmen und kleinen Meer einerseits und vom Siwasch mit anderem gewaschen wird. Hier fast die gegenwärtige Wüste, ob aber in unseren überlastet und perenasselennyj die Würde das Jahrhundert ist? Es sind die Reste der türkischen Festung bei ihrer Gründung und Akmonajski kamenoolomni interessant, und salz- von den Gewerben befinden sich kaum weiter. In letzter Zeit das populärste Objekt – die Straußfarm.

    zaubert das Naturschutzgebiet auf dem Kap Kasantip nach dem Wüten krupnopanelnogo des Baues und des Chaos der Landselbstordnung in Schtschelkino einfach an. Dank der vollen Abwesenheit des Frischwassers blieb dieses altertümliche Korallenatoll nicht berührt von der Zivilisation.

    Nur in die letzten Jahre hier sind die Ölbohrungen erschienen, die im übrigen genug romantisch sind und erinnern an die Western von Texas (es nicht umsonst, da die Gesellschaft, wirklich, mit der Teilnahme von Texas).

    • Leninski rajotdel der Kraftfahrinspektion (06557) 6-07-91
    • Kertscher goruprawlenije der Kraftfahrinspektion (06561) 2-12-38
    • die Tankstellen "LukOjl-Krym" (+подкачка der Reifen, die Autowaren, das Café der schnellen Bedienung):
    • die Tankstelle №8, Feodossija, die Kertscher Autobahn, die Straße Jeremenko, 32 - (06562) 4-30-36
    • die Tankstelle № 21, Kertsch, die Straße Wojkowa, 1б - (06561) 4-26-10
    • die Tankstelle № 19, mit. Iwanowka, den 10. km der Trasse Dschankoj-Feodossija

    Igor Uljankin



    Zusätzlich zum vorliegenden Thema:

    die Verbindung, die Kommunikation, die Massenmedien
    die Bankdienstleistungen, das Geld, die Souvenir

    Rückwärts | der Anfang | -ртхЁ§
    © i-kerch.com 2005-2008. Bei dem Nachdruck der Materialien aufgestellt auf der Webseite, ist die gerade Hyperverbannung auf i-kerch.com