Krim. Die Erholung auf der Kertscher Halbinsel  
HOME • DIE REZENSIONEN КЛрЂРК+- •  DIE SUCHE RU ES EN DE FR UA BY    
die Erholung in Kertsch
  • die Saisons und das Publikum
  • die Wohnfläche und eine Ernährung
  • die Kurfaktoren
  • die Historischen Ereignisse
  • Kertsch, den Zaristischen Grabhügel
  • die Kertscher Meerenge
  • Jakowenkowo, Opuk, Tschauda
  • Schtschelkino und Kasantip
  • der Arabatski Zeiger
  • die Übersicht der Parks und der Strände
  • die Sicherheit und die Hyäne
  • die Bars, die Restaurants, das Café
  • die Unterhaltungen
  • Sobitija und die Feiertage
  • das Tauchen
  • der Ausbildungstourismus
  • Arch. Die Expeditionen
  • die Stellen der Kraft
  • das Rollen nach der Unwegsamkeit
  • die Jagd und der Fischfang
  • die Verbindung, der Kommunikation
  • die Bankdienstleistungen
  • die Räte den Autotouristen
  •  
    anderes


  •  
    die Heilstätten Kertsch
  • das Sanatorium ' das Segel '
  • die Pension ' das Schloss '
  • die Pension ' die Morgenröte '
  • die Pension ' Kiew '
  • die Pension ' die Hoffnung '
  • die Basis der Erholung ' der Delphin '
  • die Basis der Erholung ' die Brandung '
  • B/o ' Steppen- des Taus '
  •  
    anderes








  •  
     
    ru - en - es - fr - de - ua - by
     
    $, das Wetter in Kertsch

     

    der Ausbildungstourismus, die geologischen Sammlungen

    die Kertscher Halbinsel kann man vollkommen als das Museum mit den geologischen, botanischen, zoologischen und historischen Schätzen nennen. Wobei, nicht nur den Besuch dieses Museums, sondern auch die Arbeit mit seinen Exponaten (und auch ihre Abfuhr) keine Zahlung fordert. In Europa solcher Stellen ist es ein wenig erhalten geblieben. Dabei trägt die Natur der Region an vielen Stellen auf sich sogar die Spuren der Einwirkung des XX. Jahrhunderts nicht, und an vielen Stellen bewahrt die hellen Striche des Mittelalters und der Antike. Es existieren auch die sogenannten relikten Böden – sie besonders suchen es muss nicht. Einfach auf den Landgrundstücken kertschan nicht die Seltenheit die altertümlichen Schwarzerden, die sich unter den Eichenwäldern und den Wiesensteppen in den günstigeren und feuchten Bedingungen des Altertums gebildet haben.

    Deshalb hierher auf richten sich die Sommerpraktiker die Studenten vieler Hochschulen der Ukraine, Russlands und anderer Länder traditionell. Die Erkenntnis der Geheimnisse der Natur dabei stimmt mit ihrer Erkenntnis lask aufs beste überein: die Meere, der Sonne, des Fisches und der Miesmuscheln.

    Nicht ohne Vergnügen kehren die Studenten und die Absolventen hierher und mit den ökologischen Klubs der Schüler zurück. Auf der kommerziellen Grundlage ausbildungs- prirodowedtscheskich der Programme wird nicht durchgeführt. Und wahrscheinlich ist es richtig. Die touristische Infrastruktur noch schwach, und immerhin können die Kindergruppen in der zufälligen Weise – einfach auf dem Verkauf der Einweisungen nicht gebaut werden.

    ist die zielgerichtete und langfristige Hilfe des Staates kinder- prirodowedtscheskim den Kollektiven schneller nötig.

    die Kertscher Halbinsel insbesondere die Abhänge der Kertscher Meerenge – einer der Besten im Land der Stellen für die Gebühr der geologischen Sammlungen.

    , bevor die Steine - die Mineralien zu sammeln, die eine bestimmte chemische Verbindung haben, oder die Bergarten, die aus verschiedenen Mineralien in den besonderen Verhältnissen bestehen, muss man etwas geologischer Sammlungen, zum Beispiel, im Simferopoler Heimatmuseum, das Museum der Natur des Krimnaturschutzgebietes in Aluschte, auf der geographischen Fakultät der Simferopoler Universität anschauen. Es wird helfen, die Ziele Ihrer Sammlung zu bestimmen und, irgendwelche Vorstellungen über die nötigen Muster, ihre Unterbringung und die Erledigung zu produzieren.

    , die Steine sammeln kann es überall, aber es ist in der sogenannten Entblößung am besten: auf verwischt von den Flüssen und übers Meer die Küsten, in den Steinbrüchen, den Abhängen, die Reiseabhänge usw. dort wo ersetzen die Schichten verschiedener Bergarten einander und zeugen von ganz verschiedenen, so meer-, so die Landbedingungen in der Vergangenheit mit allen seinen Katastrophen: wulkanismom, skladkoobrasowanijem, der Unterspülung, der Ablagerung der Anwehungen usw. In den Umgebungen Kertsch eine Menge der Steinbrüche. Es sind von ihnen die Steinbrüche des Quarzsandes (der Rohstoff für die Produktion des Glases) und des Eisenerzes am meisten interessant.

    unterscheidet sich der Quarzsand durch die besondere Fließbarkeit, so dass man nach ihm das Snowboard und die Abfahrtsski im Sommer fahren kann oder es ist einfach, Purzelbäume zu schlagen, da er auch sehr weich ist.

    kann das Eisenerz von sich die sogenannten Oolithe (jaitschki oder ikrinki) – ziemlich locker der rostigen Farbe der Bildung oder die dichten blättrigen Blöcke vorstellen.

    sind Diese Schichten von den Mineralien, die sich in den Rissen und die Leeren der Arten aus den komplizierten chemischen in ihrer zirkulierenden Lösungen bildeten, und den versteinerten Resten oder den Abdrücken der altertümlichen Organismen gefüllt: der Blätter paporotnikow und den Nadeln nadel-, der Panzer der Fische und der Mollusken, tschlenistych der Körper und krylyschek der Insekten, der Knochen jaschtscherow und der ersten Säugetiere.

    am meisten verbreitet im Bezirk Kertsch ist die geologischen Souvenir die Muscheln der altertümlichen Mollusken. In den Schichten ihres Eisenerzes panzyri haben sich ins natürliche Eisen verwandelt, sie sehen sehr wirkungsvoll aus, krasnowato-graubraun und issinja von den schwarzen Tönen spielend.

    können sich die Schönsten kristallinischen Mineralien kertschenit und anapait gerade in den Muscheln befinden. Aber viel treffen sich einfach zu die Risse glybowych der Bildungen des Erzes öfter. Kertschenit ist den flachen nadelförmigen Sternen der dunklen-blauen Farbe, und anapait auf das samtige kleine Lager der Kristalle ähnlich.

    In der Tiefe des Erzes trifft sich und versteinert den Baum. Infolge der gewissen altertümlichen Katastrophe wurden die Schichten des Baumes von den vielfältig gefärbten Schichten des edlen Steines – des Onyxes, des Karneols, des Chalzedons ersetzt.

    Betreffs des hier am meisten verbreiteten Kertscher Kalksteines, so bringt seine Nachgiebigkeit der Verwitterung zu den am meisten unglaublichen Formen. Dazu wird er ausgezeichnet poliert und wird lackiert.

    ist Snarjaschenije des Jägers hinter den Steinen nicht kompliziert: der geologische Hammer, den Meißel, das Schulterblatt, das Notizbuch, den Klappmeter oder das Roulett, das Packpapier, klein meschotschki für die streubaren Arten, die Watte für die brüchigen Muster.

    spalten die Muster vom Stein mit dem starken und heftigen Schlag ab, vorläufig die Stelle unter Berücksichtigung der Blättrigkeit und der Risse geplant. Zur Zeit des Schlages muss man folgen, dass nebenan niemand ist, die Scherben können Umgebung verwunden, und am meisten ist es wichtig, die Hände und die Augen, sogar saschmuritsja zur Zeit des Schlages zu bewahren.

    verfolgen Sie die Umfänge des Steines nicht, obwohl für die Schul- und Hochschulsammlungen er neben 5 cm im Durchmesser sein soll. Das abgenommene Muster packen ins Packpapier oder meschotschek ein, wohin auch das Etikett gelegt wird. Auf ihr schreiben die Nummer des Musters, das Datum und die Stelle der Gebühr, und wenn auch der Titel der Art oder des Minerals möglich ist. Diese Daten werden im Notizbuch - “den Tagebuch der Gebühr” verdoppelt.

    legen die Muster dann in hölzern (oder aus anderem festem Material) den Kasten, so damit sie sich rieben wurden der Freund über des Freundes bei der Beförderung geschlagen. Die Aufzeichnung auf den Etiketten und im Tagebuch muss den einfachen Bleistift machen, dann werden sie von der Feuchtigkeit nicht verderben. Im Tagebuch werden, übrigens und des Schemas Ihrer Reiserouten mit den Anzapfstellen der Steine, die Zeichnung der Schichten der Bergarten und der Sehnen der Mineralien, der Beschreibung der Besonderheiten der modernen geologischen Prozesse: der Einstürze, der Erdrutsche, der Unterspülung regen- wodami, dem Fluss übers Meer wetrowoj die Erosionen.

    Aus den besonders wirkungsvollen Mustern immer angenehm, nicht einfach das Handbuch, sondern auch die schöne kleine Sache zu machen. Nicht nur die Edelsteine, sondern auch am meisten verbreitet in Krim diabas, mramorowidnyj der Kalkstein, sogar den Muschelkalk können beim guten Polieren des Schnittes die originelle und auserlesene Zeichnung der "Innenwelt" zeigen. Die Steine kann man in zimmer-, priussadebnych, die Landblumenanhöhen, die alpinen Gärten, in den Kompositionen mit den Farben, den Wurzeln und den Blättern u.ä.

    verwenden

    In der Zone der Untiefe und ist der Kiesel und der Kies immer hell mit der deutlichen inneren Körnigkeit kaum höher, und ohne Feuchtigkeit erlöschen alle ihre Farben und die Muster. Sie ist es leicht, vom am meisten gewöhnlichen Lack zu erfrischen. Wenn bei der Ausstattung der Wohnung oder des Landhäuschens Sie im Putz der Wand oder auf der Schwelle ein-zwei schön golyscha festigen Sie und werden sie (lackieren wird jede Schicht des Lackes die Struktur des Steines mehr räumlich machen, ist die Blättrigkeit - kontrastreicher), wird es das befriedigende Gedächtnis über das Meer.

    Endlich, benutzen, wer hinter dem Tisch und bei den offenen Fenstern arbeitet, die schönen und schweren Steine einfach für die Befestigung der Papiere.

    Igor Uljankin



    Zusätzlich zum vorliegenden Thema:

    der Fan-bording, das kajt-Surfing, das Tauchen und die Wasserunterhaltungen
    die Archäologischen Expeditionen und die Rollenmodellierung
    die Stellen der Kraft
    das Mountainbike und andere Arten des Rollens nach der Unwegsamkeit
    die Jagd und der Fischfang

    Rückwärts | der Anfang | -ртхЁ§
    © i-kerch.com 2005-2008. Bei dem Nachdruck der Materialien aufgestellt auf der Webseite, ist die gerade Hyperverbannung auf i-kerch.com